50 Jahre Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz

Mit Kompetenz und Service in die Zukunft  

Unter diesem zukunftsweisenden Titel lud der BVRS gemeinsam mit der Innung Hessen Rollladen und Sonnenschutz vom 7. bis 9. Oktober 2011 zu seiner Jubiläumstagung nach Wiesbaden ein.

Rund 500 Teilnehmer folgten der Einladung und erlebten in der Gründungsstadt des BVRS eine Tagung mit vielen Höhepunkten. 

Prominente Gratulanten, wie z.B. der Generalsekretär des ZDH, Holger Schwannecke, der Präsident das ITRS Bernd Seybold, der Vizepräsident des schweizerischen Partnerverbandes überbrachten ihre Glückwünsche und würdigten die Arbeit der vergangenen 50 Jahre.

Den Blick in die Zukunft richtete Präsident Wolfgang Cossmann in seiner Grundsatzrede, die ausführlich auch die Aufgaben und Chancen des Verbandes und der ganzen RS-Branche aufzeigte.

Noch intensiver mit dem Thema Zukunft beschäftigte sich der „Zukunftspapst“  Prof. Dr. Horst W. Opaschowski in seinem äußerst interessanten Vortrag, nachzulesen auf der Internet-Seite www.rs-tagung.de.

Ebenfalls zukunftsweisend war das anspruchsvolle Fachprogramm mit Vorträgen und Workshops zu den Themen Internet von Prof. Dr. Frank Staab, neue Energieeinsparverordnung vom Ministerialrat Hans-Dieter Hegner und Werner Eicke-Hennig, altersgerechtes Umbauen, Einbruchschutz mit Rollladen, sowie neue technische Richtlinien durch das technische Kompetenzzentrum des BVRS.

Nach einem Tag voller offizieller Reden und fachlicher Arbeit stand am Freitagabend im Zeichen des Austauschs mit Kollegen, Lieferant, Kunden und Freunden. Zum Begrüßungsabend hatte die Innung Hessen ins Kloster Eberbach im Rheingau eingeladen.

Der Abend begann mit einer kurzen Führung durch das eindrucksvolle, mehr als 800 Jahre alte ehemalige Zisterzienser-Kloster. Im stimmungsvollen Gewölbe des Laiendormatoriums wurden die Teilnehmer dann in die Zeit des Mittelalters versetzt. Mit Musikanten, Gauklern, Narren und mittelalterlichen Spielen. So konnten sich die Teilnehmer etwa im „Jungfernwurf“ oder im „Pfaffenstoß“ miteinender messen. Natürlich gab es ausreichend Gelegenheit zu einem rustikalen hessischen Schmaus auch die exzellenten rheingauer Weine  aus dem Weingut Kloster Eberbach und das hausgebraute Klosterbier zu probieren.

Am Samstagabend dann das Highlight der Jubiläumstagung: der Galaabend im prunkvollen Ambiente des Kurhauses Wiesbaden. Die festliche Atmosphäre bot einen würdigen Rahmen zur Feier des 50. Jubiläums. Magic Man Harry Keaton führte mit Witz und Magie durchs Programm und ging dabei äußerst amüsant auf das eine oder andere Ereignis in der Verbandsgeschichte ein. Die RS - Big Band spielte zum Tanz und begeisterte mit swingenden Klassikern aus den letzten 5 Jahrzehnten. Die Stimmung auf den Höhepunkt brachte der Sänger und Pianist Andy Rühl mit perfekt intonierten Hits von Udo Jürgens.

Auch das touristische Rahmenprogramm wurde gut angenommen. So gab es eine Stadtrundfahrt, eine Stadtführung von Fjodor Dostojewski, der hier in Wiesbaden Stammkunde der Spielbank war, sowie einen Ausflug in den Rheigau mit Besichtigungen von Schloß Vollrads, Schloß Johannisberg und einer Weinprobe in der Wein-Erlebnis-Welt.

Auch für die kleinsten war gesorgt mit einem eigenen Kinderprogramm, so dass die Eltern in Ruhe tagen konnten.

Am Sonntagmorgen sorgten die „Blütenweg-Jazzer“ mit einem Jazz-Frühschoppen im Hotel für einen lockeren, beschwingten Ausklang der rundum gelungenen Jubiläumstagung.    

Ihr Frank Wagner

 

Jubiläumszeitung
der Bundestagung
BVRS-Zeitung-aktuell.pdf (622.37KB)
Jubiläumszeitung
der Bundestagung
BVRS-Zeitung-aktuell.pdf (622.37KB)

Weitere Bilder und Informationen zur Bundestagung finden Sie auf www.rs-tagung.de. Hier sind auch die Vorträge der Referenten nachzulesen.